Peter Roese im Interview bei Radio „AllgaeuHIT“

roeseporträtKürzlich hat Peter M. Roese wieder einmal ein Interview über seinen Roman “Allgäu Sixties” gegeben, und zwar bei Radio AllgaeuHIT.
Stellvertretend für solche interessanten Gespräche soll hier das Interview vom August 2013 bei GERMAN ROCK e.V. verlinkt werden, da es sehr ausführlich ist.
Kurt Mitzkatis, Vorsitzender und Mitbegründer des German Rock e.V., interviewt Peter M. Roese, den Verfasser der „Allgäu Sixties“.
Und das ist Geschichte zum Anfassen.

Hier erzählt nicht Opa irgendwelche Geschichten, nein – ein Jugendlicher berichtet uns von seiner Zeit bei der noch neuen Bundeswehr, von den germanrocklogogesellschaftlichen Umbrüchen, und natürlich von der“frischen Musik“, die mit den 60ern das Allgäu übeflutete.
Trotzdem könnten die Geschichten damals quasi überall passiert sein.
Kurt Mitzkatis vom German Rock e.V. unterhielt sich jedenfals bestens.
Viel Vergnügen!

Zum Interview geht es hier!

Advertisements

8 Gedanken zu „Peter Roese im Interview bei Radio „AllgaeuHIT“

  1. Klaus Schleser

    Ich habe Allgäu-Sixties gelesen und kann es allen nur weiterempfehlen. Mit Sicherheit keine verklärte Nostalgieduselei, sondern eine authentische Schilderung der Jugendbewegung in den 60-ern mit allem was dazu gehört. Eine Zeit ohne Internet, Handy und Soziale Netzwerke, aber trotzdem spannend und erlebnisreich. Dies betraf alle Bereiche: Wirtschaft, Politik, Sport, Kultur Freizeitgestaltung und natürlich Musik..Musik..Musik. Dieses Buch spricht bestimmt auch jüngere Leser an, die auf diesem Weg erfahren, wie ihre Eltern oder Großeltern ihre Jugendjahre erlebt haben.

    Antwort
    1. peter m. roese

      Hallo Steffi Siemers,
      freut mich sehr, daß Ihnen „Allgäu Sixties“ so gut gefallen hat. Es ist halt schön, wenn man von 60er-Fans so ein nettes Lob hört!
      Viele Grüße und alles Gute
      Peter M. Roese

      Antwort
  2. Thomas Petrich

    Ein total lesenswertes Buch, sowohl meinem Vater, der diese Zeit am selben Ort und im gleichen Alter wie der Autor miterlebt hat, als auch mir selbst hat es sehr gut gefallen.
    Sehr authentisch.

    Antwort
    1. peter m. roese

      Hallo Thomas Petrich,
      Sie und Ihren Vater habe ich ja schon in Ihrem herrlichen Restaurant „Hubertus“ in Apfeltrang kennengelernt, das ja auch eine Rolle in „Allgäu Sixties“ spielt.
      Viel Erfolg weiterhin
      Peter M. Roese

      Antwort
  3. peter m. roese

    Hallo Olaf Timm,
    danke für das Lob! Weiter so mit Ihrer interessanten Website und den herrlichen Fotos von Franken, wo ja auch ein kleiner Teil der Story von „Allgäu Sixties“ spielt.
    Grüße
    Peter M. Roese

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s