John Fogerty und Creedence Clearwater Revival (CCR)

fogertyText von Peter Roese. Für das Foto bedanken wir uns bei Guenter Mayer www.fogerty.de
*
Ende der 60er Jahre machte eine weitere große Band Furore: “Creedence Clearwater Revival” (CCR), mit John Fogerty. Sie hatte sogar am 16. August 1969 ihren Auftritt in Woodstock, um drei Uhr nachts! Die Geburtsstunde von CCR schlug im Dezember 67. Gleich der erste Song, “Suzie Q” (68), wurde ein Hit. Es ging weiter mit “I put a spell on you” (68), “Bad Moon rising” (69), “Proud Mary” (69), um nur ein paar zu nennen.

In den 70ern ging es dann munter weiter, mit “Up around the bend” (70), “Who’ll stop the rain” (70), “Lookin’ out my back door” (70) usw. 1972 löste sich die Band leider auf.
CCR engagierte sich auch politisch, setzte sich für die Bürgerrechte ein und gab zahlreiche Benefizkonzerte.
John Fogerty schrieb übrigens einen meiner Lieblingssongs: “Rockin’ all over the world” (75), der im Laufe der Jahre von verschiedenen Bands gespielt wurde.

Text: Peter M. Roese
Foto: Unser Dank für die Genehmigung, die Fotos von seiner Homepage www.fogerty.de für diesen Beitrag zu bringen, geht an Guenter Mayer.

Advertisements

Ein Gedanke zu „John Fogerty und Creedence Clearwater Revival (CCR)

  1. Klaus Schleser

    CCR war und ist bis heute die Band, deren ‚Scheiben‘ ich zumindest so oft gehört habe, wie die der Rolling Stones. Leider habe ich sie damals nie live erlebt. John Fogerty habe ich dann 1998 im Müngersdorfer Stadion in Köln live gesehen, als Supporter von Tina Turner. Er spielte neben eigenen neueren Songs auch die alten CCR Hits, und das in einem Sound, der nahtlos an alte Zeiten anknüpfte. Als er dann noch mit ‚Proud Mary‘ das Stadion rockte, hat die Tina bestimmt ganz schön ‚aus der Wäsche geschaut.‘ Übrigens, ich kenne persönliche eine Band die mit ‚Proud Mary‘ als Cover-Song sogar in den damaligen MC Charts bis auf Platz 2 kletterten. Direkt hinter den Beatles. Sie heißen ‚The Sirs‘ und kommen aus Österreich. Für den 2. Platz erhielten sie die Goldene Schallplatte. ‚The Sirs‘ waren damals ’ne große Nummer im Musik-Business; wurden zur beliebtesten Beat-und Rockband in Österreich gewählt. Sie waren damals in Österreich so poulär wie in Deutschland die Rattles oder Lords. Nun ja, das ist ist alles lange her. Aber im letzten Jahr habe ich mich mit 2 Mitgliedern der ‚Sirs‘ getroffen – mitten im ‚Ruhrpott‘ in Essen, wo sie für ihr neues Buch ‚Zeitreise‘ recherchierten und nochmal alle Locations aufsuchten, in denen sie gespielt haben.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s