1966 – Laufmaschen und Beinfreiheit

mädelsweg Von Werner Heinemann aus Gieboldehausen erhielten wir den folgenden Text. Das Foto stammt von Karin Hartig. Wir bedanken uns!
*
Als Zeitzeuge speziell zur Einführung des Minis tauge ich nicht. Mein Interesse an schlanken Mädchenbeinen stieg erst im Lauf der Zeit, aber gottlob noch rechtzeitig vor Wiederabschaffung der Minimode. Schon von Amtswegen hatte ich zur Kenntnis zu nehmen, dass das Lehrerkollegium bei so viel Sichtfreiheit ernsthafte sittliche und moralische Bedenken anzumelden hatte. Aber die hatten immer irgendwas zu meckern.

Aufmerksamer wurde ich allerdings, als ein Mädchen untröstlich und öffentlichkeitswirksam schon wieder eine Laufmasche beklagte. Die Freundinnen hofften, den Defekt am rechten Oberschenkel mit Nagellack zu stoppen. Ich beugte mich der Schadenstelle zu, um das Malheur anteilnehmend näher zu betrachten. Die jungen Damen waren darüber konsterniert. Was fiel denn da dem Kleinen ein?
Zu Miniröckchen, Minikleidchen und Hotpants muss man auch die längeren Haare der Jungen zählen, die zum Inhalt eines damals allgegenwärtigen Begriffs zweifellos dazugehörten – der Generationenkonflikt. Er war in der Tat auch aufgrund der Jugendmode zwischen junger und alter Generation überall spürbar.
Einen solchen Gegensatz mit Vorurteilen, Schuldzuweisungen und Ablehnung in fast allen Lebensbereichen, von beiden Seiten ohne Bemühen um Sachlichkeit gefochten, hat es nach meiner Jugend nicht mehr gegeben.
Zeitlich verzögert wurden aber auch bei meiner Tante die Röcke kniefrei und auch noch ein bisschen kürzer. Und das, obwohl sie schon die Vierzig hinter sich gelassen hatte.
Viele Mädchen hatten mutig jeden Zentimeter Beinfreiheit für sich und eine wunderschöne Mode ertrotzt. Und das sogar auf dem Dorf.

Möchten Sie mehr lesen?
Buchbestellungen hier bei www.werner-heinemann.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s