1961 – Zu Gast beim König von Benin

afrika1Text von Peter Roese. Die Fotos stammen von Gerold Jerry Bruegmann aus Hamburg.
*
Zu Beginn der 70er Jahre arbeitet ich für einige Zeit in Nigeria. Dort lernte ich meinen mittlerweile verstorbenen Freund Gerold (“Jerry”) Bruegmann aus Hamburg kennen. Der lebte bereits seit Ende der 50er Jahre in Nigeria und war ein richtiger Afrikaner geworden. Ihm wurde um die Weihnachtszeit 1961 die Ehre zuteil, vom König von Benin eingeladen zu werden. Am Hof des Königs fand gerade das sogenannte Igue-Fest statt. Dabei spielt der Kopf des Königs eine zentrale Rolle. Er gilt als Sitz der Urteilskraft und der meisten Sinne und ist verknüpft mit dem Schicksal einer Person. Die Fotos zeigen König Akenzua II. (regierte 1933-1978) während des Festes in vollem Ornat, das aus Korallen besteht. Seine Chiefs (Häuptlinge) erweisen ihm Referenz und auch seine Hauptfrauen und deren Kinder sind anwesend.

afrika3Benin war eist ein mächtiges, wohlorganisiertes Königreich im heutigen Südnigeria, das etwa 800 Jahre bestand und das Europäer ab dem Ende des 15. Jahrhunders immer wieder besuchten. Bekannt wurde Benin vor allem durch seine Kunstwerke (Bronzen!
afrika4afrika2
Quellen:

1.) Roese Peter M. 1998: Versuch einer Rekonstruktion des offiziellen Festzyklus im ehemaligen Königreich von Benin (Südnigeria). Annals of the Naprstek Museum Nr. 19, Prag.

2.) Roese Peter M.: Smithsonian Institution Libraries Online Catalogue.
www.siris.si.edu
(Search all catalogs: Roese Peter M.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s