Archiv der Kategorie: Hören und Sehen

„Rock und Pop im Pott“ – Ausstellung im Ruhr Museum

rockpopzollvereinSechs Jahrzehnte Musikgeschichte des Ruhrgebiets stehen 2016 auf dem Programm des Ruhr Museums. Den Anfang macht das Jahr 1956 mit seinen Jugendkrawallen und Protesten in Dortmund aufgrund des Films „Ausser Rand und Band“ mit Bill Haley, dem König des Rock ’n’ Roll.

Welche weiteren Musikhits und Stars bis heute für Tumulte oder kollektive Hysterie sorgten, verrät die Ausstellung um Beats und Breaks mit Platten, Postern, Instrumenten, Bühnenoutfits und vielem mehr, was Musik besonders macht.

rockpopansichtDie Besucher erwartet eine aufregende Reise durch die Musikszene des Reviers und ihrer Genres: vom Beat der 1960er über Kraut-, Deutsch- und Folkrock, Hard & Heavy und Punk, die Neue Deutsche Welle, Hip Hop, Techno bis hin zur Weltmusik.

Für Termine, Öffnungszeiten und Kosten bitte hier klicken:
https://www.zollverein.de/angebote/rock-und-pop-im-pott

Johnny Cash – Ausstellung im Stadtmuseum Landsberg

cash2Frau Sonia Fischer M.A., Leiterin der Städtischen Museen Landsberg am Lech, sandte uns den folgenden Artikel mitsamt den Fotos. Wir bedanken uns!
*
Der bekannteste Song von Johnny Cash ist wohl “Ring of Fire” aus dem Jahr 1963. Weniger bekannt ist wohl, daß Johnny Cash in den 50er Jahren als GI mit der US Army in Deutschland stationiert war. Diesem Zeitabschnitt widmet sich die Ausstellung.“Don’t take your guns to town. Johnny Cash und die Amerikaner in Landsberg 1951-54“
Weiterlesen

1962 /1966 – “Die Schatzinsel” Hörspiel und Film, Teil 2

schatz2Text von Peter Roese und Fotos von Reni Roese
*

Das Haus von Robert Louis Stevenson, allgemein als Villa Vailima bekannt, steht heute noch, nahe Apia auf der Insel Upolu (West-Samoa). Er errichtete den Bau, der heute Museum ist, zu Beginn der 1890er Jahre. Nach seinem Tod wurde die Villa Residenz des deutschen Gouverneurs. Ja, Samoa gehörte von 1900-1914 zum Deutschen Kaiserreich.
Weiterlesen

1962 /1966 – „Die Schatzinsel“ Hörspiel und Film, Teil 1

schatz1Text von Peter Roese und Fotos von Reni Roese
*
Wer kennt ihn nicht, den spannenden Abenteuerroman “Die Schatzinsel” (“Treasure Island”) des Schotten Robert Louis Stevenson (1850-1894)?
Es ist die Geschichte des Jungen Jim Hawkins, der auf abenteuerliche Weise Ende des 18. Jahrhunderts in den Besitz einer Schatzkarte des Seeräuberkapitäns Flint gelangt.
Ein Arzt und ein Friedensrichter unterstützen Jim, chartern ein Schiff und begeben sich auf die Schatzsuche.
Bei der Rekrutierung der Mannschaft ist der einbeinige Schiffskoch John Silver von großer Hilfe. Es stellt sich heraus, er war selber Pirat und hatte seine Kameraden an Bord geholt. Sie wollen den Schatz natürlich auch haben.
Für Jim und seine Begleiter beginnt das große Abenteuer. Sie bestehen durch Mut und List alle Gefahren.
Weiterlesen

Das „Memoro – Projekt“

memoroschulzVon Nikolai Schulz aus München erhielten wir den Hinweis auf das Projekt „Memoro – die Bank der Erinnerungen“. Auch den Flyer stellte er uns zur Verfügung. Wir bedanken uns!
*

Memoro – Die Bank der Erinnerungen e.V. ist ein gemeinnütziges Zeitzeugenarchiv der „Oral History”, gegründet 2008 in Italien, nun in 14 Ländern online. Wir zeichnen persönliche Erinnerungen von Menschen über 60 Jahren in einem oder mehreren kurzen Filmen von jeweils etwa drei Minuten auf Video auf.
memorologo
Im Idealfall fördert Memoro mit seiner Webseite den Generationendialog, indem z.B. Enkel ihre Großeltern interviewen und diese Clips bei uns auf der Seite veröffentlichen.
Zum Flyer des Projektes „Memoro“- Bank der Erinnerungen bitte hier das pdf öffnen….. MEMORO_Flyer

„that`s life“ – Doku über die Kaufbeurer Kultkneipe „Life“, ehemals „Ranch Bar“ – mit Video !

life-filmText von Roswitha Geisler. Die DVD stellte uns der Regisseur  Matthias Berger zur Verfügung.
*

Zeiten ändern sich. Menschen ändern sich. Dies zeigt einmal mehr der Film „that`s life“, ein Dokumentarfilm unter der Regie von Matthias Berger über die Kaufbeurer Kultkneipe „Life“.
Von Mitte der 80er Jahre bis zur Schließung im Jahre 2000 war das „Life“ (in den 60ern bekannt als der Beatschuppen „Ranch Bar“) DER Treffpunkt in Kaufbeuren.
Ja, in den 80er Jahren waren sie noch jung, die Zeitzeugen Bibi, Silke, Rainer, Sascha, Siggi, Chris und viele andere, die in diesem Film zu Wort kommen. Sie stammten aus Kaufbeuren, aus den umliegenden Dörfern, den Nachbarstädten, ja aus dem ganzen Allgäu. Sie machten vielleicht eine Ausbildung oder gingen zur Schule, sie trugen Nikes, Chucks und „Gun`s & Roses“-Shirts, wollten aber eigentlich doch irgendwie nur RAUS. Das „Life“ bot diesen Jugendlichen eine wunderbare Möglichkeit zum ANDERS sein.
Weiterlesen

St. Pauli Museum und STAR-CLUB….von Günter Zint

günterzintportraitDer bekannte Journalist und Fotograf Günter Zint aus Hamburg sandte uns den nachfolgenden Beitrag über das von ihm gegründete St. Pauli Museum mitsamt den Fotos. Wir bedanken uns!
*

Günter Zint schreibt: Ein Museum ist ein Ort an dem Geschichte aufbewahrt und sichtbar gemacht wird. Auch Museen haben eine Geschichte. Hier ist in kurzer Form die Geschichte des St.Pauli Museum:
Weiterlesen