Archiv der Kategorie: – Filme

1962 /1966 – “Die Schatzinsel” Hörspiel und Film, Teil 2

schatz2Text von Peter Roese und Fotos von Reni Roese
*

Das Haus von Robert Louis Stevenson, allgemein als Villa Vailima bekannt, steht heute noch, nahe Apia auf der Insel Upolu (West-Samoa). Er errichtete den Bau, der heute Museum ist, zu Beginn der 1890er Jahre. Nach seinem Tod wurde die Villa Residenz des deutschen Gouverneurs. Ja, Samoa gehörte von 1900-1914 zum Deutschen Kaiserreich.
Weiterlesen

Advertisements

1962 /1966 – „Die Schatzinsel“ Hörspiel und Film, Teil 1

schatz1Text von Peter Roese und Fotos von Reni Roese
*
Wer kennt ihn nicht, den spannenden Abenteuerroman “Die Schatzinsel” (“Treasure Island”) des Schotten Robert Louis Stevenson (1850-1894)?
Es ist die Geschichte des Jungen Jim Hawkins, der auf abenteuerliche Weise Ende des 18. Jahrhunderts in den Besitz einer Schatzkarte des Seeräuberkapitäns Flint gelangt.
Ein Arzt und ein Friedensrichter unterstützen Jim, chartern ein Schiff und begeben sich auf die Schatzsuche.
Bei der Rekrutierung der Mannschaft ist der einbeinige Schiffskoch John Silver von großer Hilfe. Es stellt sich heraus, er war selber Pirat und hatte seine Kameraden an Bord geholt. Sie wollen den Schatz natürlich auch haben.
Für Jim und seine Begleiter beginnt das große Abenteuer. Sie bestehen durch Mut und List alle Gefahren.
Weiterlesen

„that`s life“ – Doku über die Kaufbeurer Kultkneipe „Life“, ehemals „Ranch Bar“ – mit Video !

life-filmText von Roswitha Geisler. Die DVD stellte uns der Regisseur  Matthias Berger zur Verfügung.
*

Zeiten ändern sich. Menschen ändern sich. Dies zeigt einmal mehr der Film „that`s life“, ein Dokumentarfilm unter der Regie von Matthias Berger über die Kaufbeurer Kultkneipe „Life“.
Von Mitte der 80er Jahre bis zur Schließung im Jahre 2000 war das „Life“ (in den 60ern bekannt als der Beatschuppen „Ranch Bar“) DER Treffpunkt in Kaufbeuren.
Ja, in den 80er Jahren waren sie noch jung, die Zeitzeugen Bibi, Silke, Rainer, Sascha, Siggi, Chris und viele andere, die in diesem Film zu Wort kommen. Sie stammten aus Kaufbeuren, aus den umliegenden Dörfern, den Nachbarstädten, ja aus dem ganzen Allgäu. Sie machten vielleicht eine Ausbildung oder gingen zur Schule, sie trugen Nikes, Chucks und „Gun`s & Roses“-Shirts, wollten aber eigentlich doch irgendwie nur RAUS. Das „Life“ bot diesen Jugendlichen eine wunderbare Möglichkeit zum ANDERS sein.
Weiterlesen

Kino in den 60ern

ortsschildEs war schon ein Erlebnis, so ein Kinobesuch in den 60er Jahren. Riesige Leinwände mit Samtvorhängen, die nicht unbedingt bequeme “Holzklasse” und die wesentlich gemütlicheren Plüschsessel der Logenplätze kennzeichneten die Kinos. Platzanweiserinnen mit Taschenlampen, führten die Besucher zu ihren Plätzen. Dann wurde es dunkel, die roten Samtvorhänge öffneten sich. Das Programm begann mit Werbung und einen Vorausblick auf kommende Filme. Danach folgte ein Vorfilm, der von der Wochenschau gefolgt wurde. “Fox tönende Wochenschau” war ein Begriff.
Weiterlesen