Archiv der Kategorie: Interviews

Die Nachkriegszeit der 1960er Jahre auf dem Rhöner Lande – Ein Interview

wehnerMario Wehner aus Burkardroth machte uns auf ein Interview aufmerksam, welches er mit einem Bewohner aus Burkardroth über das Leben auf dem Lande in den 60er Jahren führte. Auch das Foto links stellte er uns zur Verfügung. Wir bedanken uns!
*

Mario Wehner schreibt: Das nachfolgende Interview mit insgesamt 22 Fragen führte ich mit einem Bewohner meines Heimatorts Burkardroth, Ortsteil Zahlbach, gelegen am Südrand der Rhön. Das Bildmaterial stammt aus dem Familienarchiv und es handelt sich um Orginalaufnahmen der 1960er Jahre. Der Befragte ist Jahrgang 1941, Elektromeister und führte jahrzehntelang erfolgreich einen Elektroinstallationsbetrieb am Ort.
Zum Weiterlesen bitte klicken – die Weiterleitung erfolgt zu Mario Wehners Original-Artikel. Hier geht`s zum Interview …

 

„that`s life“ – Doku über die Kaufbeurer Kultkneipe „Life“, ehemals „Ranch Bar“ – mit Video !

life-filmText von Roswitha Geisler. Die DVD stellte uns der Regisseur  Matthias Berger zur Verfügung.
*

Zeiten ändern sich. Menschen ändern sich. Dies zeigt einmal mehr der Film „that`s life“, ein Dokumentarfilm unter der Regie von Matthias Berger über die Kaufbeurer Kultkneipe „Life“.
Von Mitte der 80er Jahre bis zur Schließung im Jahre 2000 war das „Life“ (in den 60ern bekannt als der Beatschuppen „Ranch Bar“) DER Treffpunkt in Kaufbeuren.
Ja, in den 80er Jahren waren sie noch jung, die Zeitzeugen Bibi, Silke, Rainer, Sascha, Siggi, Chris und viele andere, die in diesem Film zu Wort kommen. Sie stammten aus Kaufbeuren, aus den umliegenden Dörfern, den Nachbarstädten, ja aus dem ganzen Allgäu. Sie machten vielleicht eine Ausbildung oder gingen zur Schule, sie trugen Nikes, Chucks und „Gun`s & Roses“-Shirts, wollten aber eigentlich doch irgendwie nur RAUS. Das „Life“ bot diesen Jugendlichen eine wunderbare Möglichkeit zum ANDERS sein.
Weiterlesen

Interview mit Peter Güttenberger von „The Sirs“

sir1Einst tourten „The Sirs“ als erfolgreiche Beat-Band aus Wien durch ganz Europa. Von ihrer Schallplattenfirma FONTANA bekamen sie „Pures Gold“ für 50.000 verkaufte Tonträger. Wir freuen uns, dass Peter Güttenberger, Organist und Sänger der Band, bereit war, uns für ein Interview zur Verfügung zu stehen.
*
Vielen Dank Peter, dass Du Dir ein wenig Zeit für uns nimmst. „The Sirs“, die fünf Wiener Beatboys, begeisterten damals nicht nur die Fans, sondern auch die Presse. Sogar in der BRAVO wurde über euch berichtet! Wie kamt ihr eigentlich dazu, eine Beat-Band zu gründen?
Wir waren in einem Akkordeon- Orchester und spielten E- Musik. Dann wollten wir „modernere Musik“ machen, und daraus entwickelte sich eine Gruppe mit dem Namen „The Flyers“. Weiterlesen

Interview mit Leo Lietz von „The Lords“

thelorsleoAlles begann Anfang der 60er Jahre in Berlin, als Ulli Günther weitere fünf begeisterte Musiker um sich scharte. Zwischen 1965 und 1969 waren „The Lords“ eine der meistbeschäftigten deutschen Beatbands, die mit englischsprachigen Songs in den deutschen Charts vertreten waren. Auch jetzt, nach über 50 Jahren, stehen sie immer noch auf der Bühne. Klaus-Peter Lietz, genannt „Leo“, stand uns für ein Interview zur Verfügung.
*
Vielen Dank Leo Lietz, dass Du Dir ein wenig Zeit für uns nimmst. „The Lords“ sind ja eine Band der ersten Stunde im Deutschen Beat. Zur damaligen Zeit wurdet ihr von der Presse sogar als „ Deutsche Beatles“ gefeiert. War das damals für Euch Ansporn oder Belastung?
Musik zu machen, aus dem Alltag zu entfliehen, das war unser Ansporn. Die Belastung war, als wir Profis wurden, das ständige Reisen. Wir haben 6 Jahre aus dem Koffer gelebt, wir hatten keine Wohnung, nur unser Elternhaus.
Weiterlesen

Peter Roese im Interview bei Radio „AllgaeuHIT“

roeseporträtKürzlich hat Peter M. Roese wieder einmal ein Interview über seinen Roman “Allgäu Sixties” gegeben, und zwar bei Radio AllgaeuHIT.
Stellvertretend für solche interessanten Gespräche soll hier das Interview vom August 2013 bei GERMAN ROCK e.V. verlinkt werden, da es sehr ausführlich ist.
Kurt Mitzkatis, Vorsitzender und Mitbegründer des German Rock e.V., interviewt Peter M. Roese, den Verfasser der „Allgäu Sixties“.
Und das ist Geschichte zum Anfassen.
Weiterlesen