Archiv der Kategorie: – Konzerte

Ankündigung – „3 days of peace and music“

3days1Von Laura Rafetseder aus Wien erhielten wir den nachfolgenden Hinweis: „3 days of peace and music – Junge KünstlerInnen interpretieren Songs der Hippie-Ära“. Wir bedanken uns für den Text und das Foto!
*

Angelehnt an das Motto des Woodstock-Festivals „3 days of peace and music“ haben wir junge MusikerInnen, die diese Zeit selbst nicht miterlebt haben, eingeladen, die Musik der Flower-Power Generation in ihren eigenen Versionen zu interpretieren:
19. – 21. September 2014, jeweils 18 – 22 Uhr
Open-Air Arena im Volkspark Laaerberg (1100 Wien, Alaudagasse 42)
Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Haus der Begegnung / VHS Favoriten statt.
Eintritt frei!

Weitere Infos auf www.dream-music.at).

 

1964 – Blues in Thüringen

tautzLothar Tautz, Bundesvorstand von „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ e. V., sandte uns diesen Artikel, eine Rezension des Buches „Das Kunden-Buch“ von Michael Rauhut. Auch das Foto aus dem Jahre 1966 stammt von ihm. Wir bedanken uns!
*
Wer 1964 als Jung-Teenager das Glück hatte, in Erfurt zu wohnen und in eines der begeisternden Konzerte der „Spotlights“ zu geraten, war in seinem Musikgeschmack und Willen zur Aufmüpfigkeit geprägt für´s ganze Leben. Dabei wären die vier Jungs im weißen Hemd und mit Lederschlips rein äußerlich für jede Schwiegermutter akzeptabel gewesen – nur der Sound… : „Diese Negermusik kommt mir nichts ins Haus“, sprach mein Vater streng und machte das Radio aus, wenn „She Loves You“ ertönte. Mit „I Cant Get No Satisfaction“ brauchte ich erst gar nicht anzufangen: „Solange du deine Füße unter meinen Tisch stellst…“.
Weiterlesen

29.03.2014 – „Twist & Shout“ in Flensburg

twistplakatVon Wolfgang Matthiessen, Auto des Buches „Twist & Shout – Flensburger Beatszene der Jahre 1962 – 1972“ erhielten wir den nachfolgenden Hinweis. Wir bedanken uns für den Text und das  Foto!
*
Wolfgang Matthiessen schreibt: „Bei uns in Flensburg findet am 29. März 2014 im altehrwürdigen Deutschen Haus zum zweiten Mal eine große Revival-Beatparty statt. Mit dabei sind: „Five4Beat“ aus Flensburg, „Avalons“, ebenfalls aus Flensburg, „Shazam“ aus Lübeck, „Voice – Godewind Goes Beat“ aus Nordfriesland und „Beatles For Sale – Flensburgs Fab Four“. Der Beginn ist um 20:00 Uhr und der Einlass  ab 19:00 Uhr. Näheres kann man dazu auf meiner Homepage lesen http://www.twist-shout.de „.

1967 – „The Lords“ in der Stadthalle Lüdenscheid

lordskarteDie fünf Jungs auf der Bühne hatten schulterlange, glatte Prinz-Eisenherz-Frisuren, von denen meine Großmutter sagte, sie sähen aus wie Perücken.
Natürlich waren es keine Perücken, das war mir klar, und die Haare waren auch das einzige an ihnen, dass an Prinz-Eisenherz erinnerte.
Sie standen vor dem dunkelroten Samtvorhang, trugen weiße Rüschenhemden, dunkle Westen mit Uhrketten, glänzende Schuhe und perfekt gebügelte Hosen. Und kleine, schwarze Fliegen.
Sie sahen sozusagen aus „wie aus dem Ei gepellt.“
„When I was born – you know – I couldn’t speak and go …“ begannen sie und in dem überfüllten Saal begann es zu brodeln.
Begeistert tanzten wir Mädchen direkt vor der Bühne und sangen laut mit – den „fremdsprachigen“ Text kannten wir auswendig, da wir glücklicherweise in der Schule Englischunterricht hatten.
Weiterlesen

Ankündigung: Interview mit Leo Lietz / „The Lords“

The Lords1964„Shakin`All Over…“
Kennt jemand diesen Song?
Ja klar, was für eine Frage!
Bei diesem Lied denkt man natürlich sofort an die legendären „The Lords“, die zwischen 1965 und 1969 mit englischsprachigen Songs in den deutschen Charts vertreten waren.
Weiterlesen