Schlagwort-Archive: Pfadfinder

1961 – Von Pfadfindern, Feldbetten und Glenn Miller

amipanzer2 Text und Fotos von Peter Roese.
*
Interessant und gleichzeitig lukrativ für uns Jungs war es, wenn die Amis Manöver hatten. Das sprach sich bei uns schnell herum und wir eilten an den Ort des Geschehens. Dort hatten die GIs bereits ihre Panzer und Jeeps in Reih und Glied am Waldrand aufgestellt. Abgesehen von dem martialischen Gerät bot sich dem Betrachter ein idyllisches Bild. Für die Offiziere hatte man Klappstühle und Kartentische mitgebracht und sie spielten zweckentfremdend Karten. Die Unteroffiziere lagen im Schatten im Gras, qualmten ihre Camels und Lucky Strikes, kauten Chewing Gum und tranken Coca Cola.
Weiterlesen

1961 – Von Pfadfindern, Patronenhülsen und Skiffle-Partys

aufnäher3Text und Fotos von Peter Roese
*

Ich war in Erlangen bei den Pfadfindern. Unser Pfadfinderheim, eine altersschwache, ehemalige Wehrmachtbaracke aus dem 2. Weltkrieg, lag nicht weit vom Schießplatz der Amis entfernt. Wir hörten immer ganz deutlich, wenn die rumballerten. Wenn Ruhe einkehrte, warteten wir etwas, schwangen uns auf die Räder und fuhren hin. Was die alles liegen ließen: Einsatzverpflegung, Werkzeuge, Ponchos, Kugelschreiber, Schießscheiben und natürlich die heißbegehrten Messing-Patronenhülsen.
Weiterlesen